WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

PM von FRE : Vortrag von Siegfried Reiprich, stellv. Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen


| |

Fördergemeinschaft Recht und Eigentum e.V.

 

Information und Einladung

 

Presseerklärung

„Diktatur-Aufarbeitung und Erinnerungskultur im Zusammenhang mit der Freiheitsidee und damit auch im Spiegel von Recht und Eigentum“

Vortrag am 14.Mai 2008 um 17 Uhr in Potsdam

Siegfried Reiprich, stellv. Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen,

Philosoph wie Naturwissenschaftler von der Ausbildung her,seit vielen Jahren mit der Aufarbeitung des fortwirkenden Konsequenzen des SED-Staats und der DDR-Historie und Erinnerung befasst, geht in einem grundsätzlichen Beitrag der anderen, noch nicht geistig erschlossenen Aufarbeitungsfrage nach: hinausgehend über das Bewusstsein und die reine Darstellung der politischen Verfolgung geht es jetzt verstärkt um die tiefere Analyse der ideologisch- gesellschaftlichen Ursache. Den Fragen im Zusammenhang mit dem zwangsläufigen Scheitern des sozialistischen Experiments und der Bezug zur Aufhebung,Geringschätzung, Unterbewertung traditioneller und überkommender Werte bis hin zur Bekämpfung des Privateigentums geht Reiprich grundlegend und mit Beobachtungen zur aktuellen Entwicklung dezidiert nach.

Gerade auch im Blick auf die Aufgabenstellung der

“Fördergemeinschaft Recht und Eigentum“ und ihre anspruchsvollenneuen Vorhaben in den nächsten Jahren und Monaten möchten wir Ihre Aufmerksamkeit besonders richten auf diese Veranstaltung zum Abschluss des ersten Teils des in Potsdam stattfindenden

Forums zur Epoche 1945 bis 1965 , auf die Bedeutung des Vortrags hinweisen und Sie persönlich recht herzlich f ü r m o r g e n einladen.

Beginn 17 Uhr im Museum „Die ersten Preußen“ , Am Neuen Markt 9 d, gegenüber dem Museum „Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte“ in Potsdam

mgs-fre 13.05.08