ZOV

WiROZ

OEZB

Schwarzbuch

Aufbau Ost


Veranstaltung in Königswusterhausen am 09. Januar 2015 ab 12.00 Uhr

09.01.2015 - 12:00
09.01.2015 - 16:00

keine

ARE-Regionalveranstaltung in Magdeburg/Sachsen-Anhalt am 05.November 2014

05.11.2014 - 13:30
05.11.2014 - 16:00

Zu sprechen sind: Rechtsanwältin Catherine Wildgans;

M. Graf von Schwerin - ARE-Bundesvorsitzender

Kyritzer Veranstaltung am 31. August 2014 um 11.00 Uhr - zum 10.Jahrestag der Errichtung des "Kreuzes von Kyritz"

31.08.2014 - 11:00
31.08.2014 - 14:00

Wichtiges Treffen der Erinnerung und Zukunftsgestaltung

Fachtagung "Für eine grüne Agrarwende in M/Vorp." am 18.06.14, Güstrow

18.06.2014 - 10:00
18.06.2014 - 17:00

Ab 12.00 Uhr wird den Themenbereich zu den Landwirtschaftsproblemen bestreiten.

Betriebsspiegel einiger Teilnehmer am ARE-Tandem-Programm !

 Pächter und Alteigentümer arbeiten zusammen  in  einem Tandem-Konzept -

 Treffen Sie die Partner  :

in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern

Demonstration vor dem Landtag Brandenburg in Potsdam

07.06.2012 - 10:00
07.06.2012 - 13:00

s. interessante Fotos von 2011 !

Jüterbog -- Die Reaktion aus MAZ Ausgabe Mittelmark - 20.04.2012 MAZ LOKALES POTSDAM / MITTELMARK

Von Alexander Engels

 Der Streit um die Scholle schwelt weiter

Endlich - und dazu plötzlich - erschienen ! Studie von IWH, DIW, ifo (Ndl. Dresden) IAB, HoF, RWI ( Konsortium der Institute)

Wirtschafttlicher Stand und Perpektiven für Ostdeutschland - Studie im Auftrag des Bundesministeriums des Innern

 Sehen Sie in Anhängen

Podiumsdiskussion "Vom Wir zum Ich - Landwirtschaft in Brandenburg 1989-1995", am 18.April, 19.00 Uhr, in 14913 Jüterbog

18.04.2012 - 19:00
18.04.2012 - 21:00

Der Übergang von der DDR-Landwirtschaft zur geregelten EU-Marktwirtschaft 1989-1995

Beitrag :„An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen…“ von Michael Beleites, DDR-Bürgerrechtler

und früherer Landesbeautragter für die Stasiunterlagen in Sachsen

 

 

Auf dem Lande gibt es die deutsche Einheit noch nicht. Der Blick in die Statistiken ist erschreckend: Die durchschnittliche Größe landwirtschaftlicher Betriebe beträgt im Osten (197,2 ha) mehr als das Fünffache von der im Westen (35,4 ha). Der Flächenanteil von landwirtschaftlichen Betrieben mit einer Betriebsgröße von über 500 ha an der Gesamtagrarfläche beträgt in Schleswig-Holstein 6,5 %, in Niedersachsen 3,3 %, in Nordrhein-Westfalen 1,4 % und in allen anderen westdeutschen Bundesländern unter 1 %. In den ostdeutschen Bundesländern halten die Betriebe von über 500 ha einen Anteil von ca. 70 %. Was aber noch erschreckender ist: Seit 1992 die flächenbezogenen Agrarsubventionen eingeführt wurden, ist im Osten die Flächenverteilung so gut wie eingefroren. Das heißt, die allmähliche Angleichung der Agrarstrukturen im vereinigten Deutschland geschieht seither nur in der Weise, dass sich der Westen an den Osten annähert…

Syndiquer le contenu