WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

«September 2021
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

  • die nächsten Veranstaltungen sind noch in Planung

18 Mitglieds- und Kooperationsverbände, 12 ARE-Aktionsgruppen in ganz Deutschland und Kontaktstelle zur Europäischen Union
• Für Rechtsstaat, Recht und Eigentum       • Gegen altes und neues Unrecht


Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

Mit der Bitte um das Formular auszufüllen. Danke

Pressemitteilung zum "Kyritz-Tag" 2021

Region Kyritz / Prignitz im historischen Blickfeld

Kyritzer Veranstaltung am 02. September 2021

02.09.2021 - 15:00
02.09.2021 - 17:00

76. Jahrestag der Verkündung der Bodenreform

Hacker-Angriff auf E-Mail-Postfach

Leider ist unser E-Mail-Postfach schwerinziethen@gmx.de in der letzten Woche einem Hacker-Angriff zum Opfer gefallen.

Baubeginn der Restaurierung des Herrenhauses im Sinne des Ausbau des "Dokumentations- und-Aufarbeitungszentrums" in Plänitz

Endlich: Die Restaurierung des Herrenhauses Plänitz - "unseres Dokumentations- und Aufarbeitungszentrums"- hat auf der ganze Linie begonnen.

Nr. 339 vom 12.07.2021

A R E - Kurzinformation Nr. 339 vom 12.07.2021

Umsetzung des einmütigen Brandenburger Landtags-Beschlusses vom 27.01.2021;Problemfälle und Musterverfahren zur Rehabilitierung; Mitwirkung beim Wahlkampf mit sogen. Wahlbausteinen und Kandidaten; FRE-Mitgliederversammlung; "Richterkontrolle" fortgeschrieben mit neuen Fällen; Klausurtagung von ARE und FRE im Schlosshof Döben
lesen...

FAZ Lesebrief von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Blum, Halle / 2014

Die Aktualität kritisierten Bericht in FAZ ist auch nach 6 Jahren gegeben

ARE-Aktionsgruppe Sachsen erinnert an den Sächsischen Volksentscheid von 1946

03.07.2021 - 10:00
03.07.2021 - 18:00

Vor 75 Jahren begann mit dem Sächsischen Volksentscheid die groß angelegte Verfolgungs-und Enteignungswell der deutschen Kommunisten mit Unterstützung der sowjetischen Besatzungsmacht gegen die Unt

WELT:"Von den DDR-Millionen lebte die "rote Fini" üppig", 31.05.2021, von Sven Felix Kellerhoff

Der Berliner Richter Hansgeorg Bräutigam erinnert in seinen Memoiren an die äußerst milde "Aufarbeitung des SED-Unrechts".