WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Der Duft- und Tastgarten in Papendorf bei Lassan Jahresprogramm 2014 /9. Mai 2014


|

Jahresprogramm 2014

Herzlich willkommen!

Als Arzneipflanze des Jahres 2014 wurde der Spitzwegerich ausgewählt. Vielen ist er bekannt – wächst er doch reichlich an unseren Wegen. Gleichwohl ist er kein »Wegelagerer«, wie sein Name vielleicht vermuten ließe, sondern er bedeutet »Fürst oder Herr des Weges«, was auf keltische Quellen zurückgeht. Die Wohltaten, die er für uns Menschen bereithält – seine verblüffende Förderung der Wundheilung bei Blasen, Schürfwunden und Insektenstichen – brachte der Volksmund auf den Punkt: »Der Wegerich näht mit der goldenen Nadel.« Wahrlich, auch im Duft- und Tastgarten hat er uns und unseren Gästen schon oft geholfen! Spätestens dann teilen Besucher unsere Faszination für diese botanisch wirkungsvolle erste Hilfe. Mir ist es ein Anliegen, bereits die Kinder mit dieser Heilpflanze vertraut zu machen.

Ähnlich der Unscheinbarkeit des Spitzwegerichs als treuer Wegbegleiter ergeht es mitunter auch unseren Gärten: Wie schön, dass es allerorten Menschen gibt, die ihrer Freundschaft zu den Pflanzen sicht- und begehbare Gedichte widmen! So halten sie die heilsame Wirkung von Pflanzen und Gärten auf uns Menschen lebendig in unserem Bewusstsein. Wir erleben diesen Prozess auf vielfältige Weise, indem wir unser Kleinod hier am Weiher jedes Jahr hegen und pflegen. Dabei stellen uns unsere verwurzelten Schützlinge manches Rätsel: Weshalb etwa will eine Pflanze nicht gedeihen? Spannend sind die Wege jedes Jahr aufs neue, solche Fragen zu beantworten. Aber zum Glück gibt es auch das dankbare Lächeln, wenn es gelungen ist, eine unbekannte Pflanze zu etablieren, wie z.B. die Osterluzzei, die in unserem Garten im letzten Jahr zum ersten Mal Früchte trug. Also, falls wir dich neugierig auf diese oder andere Pflanzen machen konnten, freuen wir uns sehr über deinen Besuch, denn: Bildung ist frei und grün und wunderschön!

(Simone Schaefer für das Gartenteam)

Ein Ort zum Lernen und Verweilen

Seit knapp zwanzig Jahren engagieren sich hier ehrenamtlich Mitglieder des Mirabell e. V. (»Mirabell« bedeutet »wunderschön«), um Heilkräuter und andere Pflanzen mit allen Sinnen erfahrbar zu machen.

Die Pflanzen bewohnen Themenbeete: Küchen- und Gewürzkräuter, Teekräuter, abwehrstärkende Kräuter, Dessertkräuter, alte Getreide und Gemüsesorten, Frauenheilpflanzen, Giftpflanzen, Waldkräuter, Kräuter des Klostergartens und Marienpflanzen. Eine Kräuterspirale bietet Anregung für Menschen mit einem kleinen Garten zu Hause.

Ein Teil des Gartens ist barrierefrei gestaltet, in Hochbeeten angelegt, und die Pflanzen sind auch in Blindenschrift beschildert. Wir hoffen, dass so Menschen mit Handicap der Zugang erleichtert wird.

Zugleich ist der Duft- und Tastgarten ein schöner Ort der Begegnung mit der Natur, still, erholsam und anregend für alle Sinne. Das »Pommersche Labyrinth« lädt ein, sich auf den Weg des Lebens zu begeben, bereit dafür zu sein, Neues zu entdecken, sich selbst zu wandeln und die eigene Mitte zu finden. Für alle, die den mit Majoran-Polstern eingefassten Weg nicht gehen können, ist das Labyrinth in einen Stein gemeißelt – der Tastsinn macht sich auf die Suche, bis er zum Ziel gelangt und in der Mitte ruht.

Der Garten ist ein Lernort für große und kleine Menschen: Regelmäßige thematische Führungen, vielfältige Seminarangebote und Pflanzentafeln helfen, die Schätze der Natur neu zu heben. Der Duft- und Tastgarten lädt auch zu Ausflügen, Festen, Kindertagen, Musik, Tanz und kreativem Tun ein.

Und schließlich bietet der Garten reichlich Möglichkeiten zum Mitmachen: Du hast Lust auf eine Beet-Patenschaft, bei der Gästebetreuung oder Öffentlichkeitsarbeit zu helfen? Wir freuen uns auf deine Ideen und Tatkraft! Oder auf deine Spende, mit der du den Garten unterstützen willst …

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

Der Garten ist jederzeit offen. ?Von Mai bis Oktober ist täglich,?von 10 bis 18 Uhr ein/e Ansprechpartner/in vor Ort.

Eintritt

5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro?Kinder haben freien Eintritt.?Alle Bewohner des Lassaner-?Winkels zahlen einen Beitrag nach Selbsteinschätzung.

Führungen

Von Mai bis September, immer mittwochs und sonntags, 15 Uhr (im Oktober nur sonntags)?Beitrag: 8 Euro für Erwachsene (inkl. Eintritt)

Verkauf

Wir bieten ein Sortiment aus regionalen Kräuterprodukten und Jungpflanzen sowie Fachliteratur zum Verkauf an.

Jahresübersicht 2014

Samstag, 12. April Praxis Saatgutbörse vor dem Pfarrhaus Lassan (Seite 16)

Samstag, 19. April Wilde Kost Osterputz fürs Blut (Seite 13)

Fr??So, 25.–27. April Wilde Kost Vitaler Beckenboden – beweglich und sicher (Seite 13)

Mo??Mi, 28.–30 April Praxis Papendorfer Gartentage (Seite 16)

Samstag, 3. Mai Labyrinth Weltweiter Labyrinth-Tag (Seite 17)

Sonntag, 18. Mai Kultur Frühlingssingen: »Nun will der Lenz uns grüßen« (Seite 8)

Samstag, 24. Mai Wilde Kost Gelbe Blüten für gelbe Säfte (Seite 14)

Sa??Mo, 7.–9. Juni Kultur »Kunst:Offen« – Blüten-Mandalas zum Mitmachen (Seite 8)

Samstag 14. Juni Kultur »Holundermarkt« im Garten (Seite 8)

Samstag, 21. Juni Wilde Kost Balsam für Haut und Seele (Seite 14)

Sa??So, 28.–29. Juni Kultur »Offenen Gärten« in Mecklenburg-Vorpommern (Seite 9)

Samstag, 12. Juli Wilde Kost Grüne Stars für mehr Beweglichkeit (Seite 14)

Samstag, 19. Juli Labyrinth Kräuter & Tanz im Pommerschen Labyrinth (Seite 17)

Samstag, 9. August Kultur Kräuterweih (Seite 9)

Sonntag, 17. August Kultur Sommerfest (Seite 10)

Samstag, 30. August Wilde Kost Herzblatt zum Naschen (Seite 14)

Samstag, 13. September Wilde Kost Starke Pflanzen für ein starkes Immunsystem (Seite 15)

Samstag, 20. September Kultur Biolandpartie (Seite 10)

Samstag, 27. September Wilde Kost Botanisches Parfüm (Seite 15)

Sonntag, 5. Oktober Kultur Tag der Regionen (Seite 11)

Samstag, 11. Oktober Wilde Kost Tees für tiefes Durchatmen (Seite 15)

Samstag, 1. November Labyrinth Lichterfest im Labyrinth (Seite 18)

Wildkräuterwanderungen am Peenestrom: freitags, 10??12 Uhr (Mai bis Oktober)

Führungen: mittwochs und sonntags, 15 Uhr (Mai bis Oktober)

Kinderkräuterwerkstatt: donnerstags, 15 Uhr (im Juli und August)

Aquarellmalen und Didgeridoo: dienstags, 10 Uhr (Mai bis September)

Kleine und große Menschen im Garten

Angebote für Kinder

Zu allen Öffnungszeiten

Herzlich willkommen – wir freuen uns über euch Kinder und eure Familien im Garten!

Alle Neugierigen lädt unser Barfußweg ein: Traut ihr euch, mit verbundenen Augen darauf zu gehen und euch von euren Füßen erzählen zu lassen, wie sich das anfühlt?

Für die Kleinsten gibt es einen Sandkasten. Außerdem stellen wir euch Materialien zum Basteln und Malen sowie einige Spiele zur Verfügung.

Diese Angebote für Kinder sind kostenlos.

Kinder- und Familienkräuterwerkstatt

Im Juli und August, donnerstags von 15 bis 17 Uhr

Liebe Kinder, liebe Familien – kommt in den Garten und entdeckt mit allen Sinnen den Zauber der Kräuter und Pflanzen. Lasst uns barfuß durch den Garten schleichen, lasst euch ein Kräutermärchen erzählen und lasst uns gemeinsam eine leckere kleine Kräutermahlzeit zubereiten. Oder darf es ein »Blüten-Tatoo« sein? Je nach euren Wünschen und Fragen gestalten wir unsere gemeinsame Zeit.

Beitrag pro kleine und große Nase: 5 Euro, inkl. Getränk und kleiner Mahlzeit

Dieses Angebot richtet sich auch an Gruppen aus Kindergärten oder Grundschulen. Bitte fragen und anmelden – wir stellen mit euch ein individuell abgestimmtes Programm zusammen.

Kontakt: Ute Janda, Telefon (03?83?74) 5?52?68

oder Mobil (01?76) 96?42?56?82,?Mail: ute.janda@mirabellev.de

Wildkräuterwanderungen

Wildkräuterwanderungen am Peenestrom ?mit Simone Schaefer

Von Mai bis Oktober, freitags,10 Uhr?Treffpunkt: Ackerbürgerei Lassan

Sie wachsen überall, auch vor deiner Haustür: »Unkräuter« zu entdecken – dazu lade ich dich herzlich auf diesem Spaziergang ein. Bei eingehender Betrachtung verrät uns eine Pflanze schon Einiges: Können wir sie essen? Wie unterstützt sie unsere Gesundheit? Wie kann sie verarbeitet und zubereitet werden? Ich erzähle auch, was Menschen vergangener Zeiten dazu wussten, und freue mich auf dein Interesse.

Beitrag: 12 Euro, Kinder ermäßigt?Kontakt: Simone Schaefer, Telefon (03?83?74) 5?53?44 oder Mobil (01?52) 29?25?83?17,

Mail: sima@mirabellev.de

Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen?Für Gruppen ab 5 Personen vereinbare ich auch gern inividuelle Termine.

Kreativ im Garten

Aquarellmalen und Didgeridoo-Spielen ?für Einsteiger

Von Mai bis September, dienstags, 11 Uhr ?und nach Vereinbarung

Kreativ im Garten für Klein und Groß mit dem freischaffenden Künstler Mario Goldammer:

Malen: Wir entdecken die Vielfalt der Farben im Norden. In aller Stille finden Farben und Wasser ihren Ausdruck des Sichtbaren.

Musizieren: Magst du lieber Klangfarben? Das Didgeridoo als traditionelles Musikinstrument der nordaustralischen Ureinwohner bietet sich an, mit dem Garten in Einklang zu kommen.

Beitrag: 15 Euro pro Person inklusive Material?Kontakt: Mario Goldammer ?Telefon (01?62) 6?68?69?28

Kultur im Garten: Feste und Feiern

Frühlingssingen – Nun will der Lenz uns grüßen

Sonntag, 18. Mai, 15 Uhr

Zur Saisoneröffnung singen wir mit dem Chor aus Klein Jasedow Frühlingslieder und genießen Kräutertee, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Jungpflanzen für den eigenen Garten zu erwerben.

Eintritt: 5 Euro

»Kunst?:?Offen« – Blüten-Mandalas zum Mitmachen

Pfingsten, 7. bis 9. Juni, 12 bis 18 Uhr

Aus der Fülle schöpfen: Roter Mohn, duftender Jasmin und blaue Kornblumen laden ein, Blüten und Blätter zu sammeln, sich von der Farbigkeit betören zu lassen und gemeinsam Mandalas zu gestalten. Mario Goldammer ist freischaffender Künstler und leitet dieses Land-Art-Projekt.

Eintritt: 3,50 Euro

»Holundermarkt im Garten«

Samstag, 14. Juni, 10 bis 18 Uhr

Holunderblüten im Teigmantel zum Knabbern, in der Limonade oder im Prosecco – lecker! Gartenführungen gibt es nur hier im Duft- und Tastgarten, aber viele weitere regionale Produkte und Köstlichkeiten finden sich auch auf dem Markt Klein ?Jasedow mit Musik und Unterhaltung. Der Pferdekutschen-Shuttle wartet auf euch.

Eintritt für beide Orte: 5 Euro (ermäßigt 3,50 Euro), Kinder (6–14 Jahre): 1,50 Euro

»Offene Gärten« in Mecklenburg-Vorpommern

Samstag und Sonntag, 22./?23. Juni, 10 bis 18 Uhr

»Offenen Gärten in Mecklenburg-Vorpommern« findet seit 2007 jedes Jahr statt. Ähnlich wie bei »Kunst?:?Offen« oder dem »Tag des offenen Denkmals« öffnen an diesem Wochenende landesweit die unterschiedlichsten Gärten ihre Pforten, um Besucher willkommenzuheißen.

Du findest bei dieser Aktion vom Pfarrgarten, Nutzgarten über Bauerngarten bis hin zur Parkanlage eine große Bandbreite der Gartenkultur. Und bei uns natürlich »Kräuterkultur«.

Wir führen durch unseren Garten, erklären die Pflanzen und berichten von unserer Arbeit. Außerdem besteht die Möglichkeit, Jungpflanzen für den eigenen Garten zu erwerben, in Fachliteratur zu stöbern und eine Erfrischung zu genießen.

Eintritt: 5 Euro

Kräuterweih

Samstag, 9. August, 10 bis 14 Uhr

Die Sonnenkraft der Heilkräuter »einfangen« –?diesen Brauch kannten schon die Kelten. Wir?sammeln diese Kräuter, und Simone Schaefer stellt?deren Pflanzenpersönlichkeit und das frühere Brauchtum vor. Gern könnt ihr euren Kräuterstrauß vom letzten Jahr mitbringen, den wir heute vom Feuer verwandeln lassen. In einem abschließenden Ritual können wir uns mit den Pflanzen verbinden und sie und uns Frauen als Teil des Kreises feiern. Auf Wunsch reichen wir einen Kräuterimbiss oder selbstgebackenen Kuchen.

Beitrag: 21 Euro

Kontakt: Simone Schaefer, Telefon (03?83?74) ?5?53?44 oder Mobil (01?52) 29?25?83?17?Mail: sima@mirabellev.de

Sommerfest – ein Fest für Jung und Alt

Sonntag, 18. August, ab 14 Uhr

Abenteuerspiele, bei denen es auf Kooperation?ankommt – gibt’s die? Ja! Und natürlich noch viele andere lustige Spiele – außerdem warten Ponys und Esel auf euch. Tanzen, lachen, spielen – wir laden Groß und Klein zum Sommerfest in den Garten ein!

Frisch ausgepackt wird nachmittags unser musikalischen Überraschungspaket … Es gibt viel Platz zum Tanzen! Und zur Stärkung natürlich selbstgebackene Kuchen und Quiche, Kräutergetränke und Kaffee. Zwischendurch machen wir für alle Neugierigen Führungen und bieten Fachliteratur und … Also lasst euch überraschen und feiert den Sommer mit uns bis zum gemütlichen Ausklang am Lagerfeuer.

Eintritt: 5 Euro

7. »Biolandpartie« in Mecklenburg-Vorpommern

Samstag, 20. September, 10-18 Uhr

Landesweit werden 40 Bio-Betriebe ihre Höfe für interessierte Verbraucherinnen und Verbraucher öffnen und die Praxis der ökologischen Erzeugung, hofeigenen handwerklichen Verarbeitung und der Ab-Hof-Vermarktung präsentieren. Der Duft- und Tastgarten befindet sich in Umstellung auf biologischen Anbau und heißt Interessierte auch mit Kräuterkostproben he

rzlich willkommen.

Spendenbeitrag erwünscht!

»Tag der Regionen«: Ma(h)l regional mit Erntedank-

ausklang im Labyrinth

Sonntag, 5. Oktober ab, 12 Uhr

Der bundesweite Aktionstag »Tag der Regionen« macht Werbung für die Stärken der Regionen – für regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement. Wir laden hier ein zu den Köstlichkeiten des Lassaner Winkels: Diverse Veredlungsformen des Kürbis, Säfte von der Mosterei Remy sowie Gebackenes und Gekochtes warten auf unsere Gäste. Außerdem können regionale Produkte nicht nur bestaunt, sondern auch gekauft werden ... Und natürlich werden die Kinder Unterstützer beim Kürbis-Schnitzen finden. Zum Abschluss laden wir ein, gemeinsam?unser Labyrinth zu schmücken und unsere Dankbarkeit auszudrücken für die Früchte der Erde.

Eintritt: 5 Euro nur für die Großen

»Die Kräuter bieten einander den Duft ihrer Blüten an, ein Stein strahlt seinen Glanz auf die anderen. Alles was lebt hat einen Urtrieb nach liebender Umarmung. Auch steht die ganze Natur dem Menschen zu Diensten, und in diesem Liebesdienst legt sie ihm freudig ihre Güter ans Herz.«

Hildegard von Bingen aus: Liber Vitae meritorum S.34

Uns modernen Menschen wird zunehmend bewusster, dass das überfließende schenken der Natur keine Einbahnstraße ist: Wir können darauf antworten – z.B. indem wir verantwortlich handeln. Falls dich dafür besonders unser Garten anspricht; heißen wir dein Engagement für eine Beet-Patenschaft, deine Spende oder Unterstützung bei unseren Festen sehr willkommen!

Wilde Kost im Garten: Kräuter-Koch-Seminare

Kräuter-Koch-Seminare mit Simone Schaefer

und Angelika Mengelkamp

Kochen ist langweilig und Grünzeug schmeckt nur »gesund«? Nicht mit uns! Wir teilen die Begeisterung der wachsenden Zahl von Köchinnen und Köchen, die im Rausch von Geschmack, Farben, Düften und Ideen immer neue Kombinationsmöglichkeiten entdecken. Und das Beste: Unsere Nahrung kann (leckere) Medizin sein! Dass »Liebe durch den Magen geht«, ist allgemein bekannt – hier lädt uns die liebende Mutter Natur mit ihren Verlockungen und stärkenden Gaben ein, wieder Anschluss zu finden, an das, was uns Hunderttausende von Jahren genährt und getragen hat.

Also: Habt ihr Lust, euch in dieses grüne, bunte, spannende und leckere Reich zu wagen?

Unsere Kräuter-Koch-Seminare finden samstags zwischen 10 und 14 Uhr statt. Wir treffen uns im Duft- und Tastgarten und sammeln dort die jeweiligen passenden Kräuter. Die Kräuterfachkundige Simone Schaefer stellt die ausgewählten Kräuterpersönlichkeiten vor: Welche Potentiale bieten sie z. B. für die Gesundheitsvorsorge, wenn wir sie essen? Restaurantleiterin Angelika Mengelkamp widmet sich den kulinarischen Aspekten und leitet uns an, die Ernte gemeinsam in ein leckeres, vollwertiges Drei-Gänge-Menü zu verwandeln. Guten Appetit!

Zum »Nachbauen« zu Hause gibt es die Rezepte schwarz auf weiß. In den Monaten Juli und August finden diese Kräuter-Koch-Seminare in der Open-Air-Küche des Duft- und Tastgartens statt.

Beitrag: 28 Euro,

Kontakt: Simone Schaefer, Telefon (03?83?74) 5?53?44 oder (01?52) 29?25?83?17

Mail: sima@mirabellev.de

Achtung: Für interessierte Gruppen sind ?Wilde-Kost-Seminare auch individuell buchbar (ab 5 Personen).

Osterputz für’s Blut

Samstag, 19. April

Die »Putzkolonne« der Frühlingskräuter wandert in unsere Gründonnerstagssuppe und natürlich in einen Salat. Wie wertvoll diese Pflanzen für eine Blutreinigung sind, erfährst du in diesem Kochkurs. Mit etwas Glück scheinen uns zum Dessert die Huflattichsonnen ...

Beitrag: 28 Euro

Vitaler Beckenboden – beweglich und sicher

Freitag. 25. April bis Sonntag, 27. April

Mit der Feldenkraismethode eröffnen wir eine neurophysiologische Annäherung an unseren Beckenboden. Unterstützend kombinieren wir diese Übungen mit altem Kräuterwissen und speziellen Pflanzen.

Unser Beckenboden leistet eine lebenslange Haltearbeit für die inneren Organe. In seiner Zusammenarbeit mit den Bauch- & Rückenmuskeln sowie dem Zwerchfell ist er eine entscheidende Muskelschicht. Ein elastischer, kräftiger Beckenboden unterstützt uns dabei, inneren Halt zu finden. Durch intensive Wahrnehmungsschulung kannst du lernen, den Beckenboden bewusst in dein tägliches Leben zu integrieren.

Zum Durchatmen besuchen wir die dafür hilfreichen Pflanzen im Duft- und Tastgarten. Euch erwartet ein spannendes, fröhliches Wochenende.

Wir, das sind Simone Schaefer (www.calla-?praxis.de), Kräuterfachkundige und Selbstheilungsberaterin sowie Doris Hanke (www.feldenkrais-hanke.de), Feldenkraislehrerin.

Beginn: Freitag, den 25. April, 17 Uhr, Ende: Sonntag, 27. April nach dem Mittagessen gegen 13.30 Uhr

Beitrag: 160 Euro, Bioverpflegung 60 Euro, Übernachtung im EZ einer Ferienwohnung für 40 Euro

Ort: Ackerbürgerei, Lange Straße 55, 17440 Lassan, Anmeldung: (03?83?74) 5?53?44

Gelbe Blüten für gelbe Säfte

Samstag, 24. Mai

Am Beispiel des Löwenzahns vollziehen wir den Gedanken der Signaturenlehre nach: Wie befördert diese Pflanze ihre strahlende (antidepressive) Blütenkraft in unseren Stoffwechsel? Eine Schmaus für Leber und Galle – verbunden mit der Erkenntnis: Bitter macht Mut!

Beitrag: 28 Euro

Balsam für Haut und Seele

Samstag, 21. Juni

Die Kräfte der Heilpflanzen nutzen und in der Haus–apotheke vorrätig haben – dazu laden Frauke Donnevert (Kosmetikerin?&?Aromaberaterin) und Simone Schaefer (Kräuterfachkundige) ein. Frauke zeigt, wie wir Heilsalben herstellen können. Simone widmet sich den Pflanzenwirkstoffen. So vorbereitet, komponiert jede Teilnehmerin ihre individuelle Wundsalbe oder einen aromatischen Pflegebalsam.

Mit Kräuterimbiss. Beitrag: 35 Euro, inkl. Material

Grüne Stars für mehr Beweglichkeit

Samstag, 12. Juli

Oder: Wie kommt die Brennnessel ins Pesto? Bei diesem Kochkurs lernen wir, welche Pflanzen unsere Beweglichkeit fördern, außerdem zaubern wir weitere Sommerköstlichkeiten auf den Tisch.

Beitrag: 28 Euro

Herzblatt zum Naschen

Samstag, 30. August

Armes oder starkes Herz? Es gibt sie, die grünen und bunten Heilpflanzen und Beeren, die unser Herz erfreuen. Ein Tipp für Leckermäulchen, denn der Schwerpunkt dieses Kochkurses liegt beim Dessert ...

Beitrag: 28 Euro

Starke Pflanzen für ein starkes Immunsystem

Samstag, 13. September

»Der Senff ist dem Magen treffenlich gut« schrieb Leonhard Fuchs 1543 in seinem »Kreutterbuch«. Seine verdauungsfördernde Wirkung ist allgemein bekannt – aber wusstest du, wie die Kapuzinerkresse sowohl bei Atemwegsproblemen als auch bei Blasenentzündung helfen kann? Was haben Merrettich, Kapuzinerkresse, Senf und Co. gemeinsam? Ihre »antibiotischen« Qualitäten! Dass sie außerdem lecker sind und vielfältig unsere Gesundheit fördern, werden wir nicht nur hören, sondern auch schmecken.

Beitrag: 28 Euro

Botanisches Parfüm

Samstag, 27. September

Parfüm leitet sich ab von »per fumum«, was bedeutet: »durch den Rauch«. Gemeint ist hier der Rauch der Opfergaben, die Menschen den Göttern darbrachten.

Aus fein vermahlenen, getrockneten Kräutern oder ätherischen Ölen zaubert Frauke Donnevert (Kosmetikerin und Aromaberaterin) mit uns ganz individuelle und besondere Parfüme - duftend, sanft und ganz natürlich. Simone Schaefer (Kräuterfachkundige) vermittelt die Wirkung der Pflanzen, die uns mit ihren ätherischen Ölen locken. Für alle Neugierigen: Nachmachen erwünscht! Grundrezepte werden mitgeliefert.

Mit einem Kräuterimbiss.?Beitrag: 35 Euro, incl. Material

Tees für tiefes Durchatmen

Samstag, 11. Oktober

Die befreiende Kraft von Thymian, Andorn, Alant usw. fördert die Gesundheit vom Bronchialsystem.

Willkommen an der Teebar! Einige dieser Helfer werden wir auch in unserem Menü veredeln – guten Appetit!

Beitrag: 28 Euro

Praxis im Garten

Saatgutbörse vor dem Pfarrhaus Lassan

Samstag, 12. April, 14 - 17.00 Uhr, vor und im?Pfarrhaus der St. Johannis Kirche, Lassan

Zum vierten Mal findet im Pfarrhaus in Lassan eine Saatgut- und Pflanzen-Tauschbörse statt. Hier besteht die Möglichkeit, sich über Aussaat und Anbau unserer heimischen Schätze auszutauschen, Neues kennenzulernen und Bewährtes zu erhalten. Wer möchte, bringt Saatgut und Pflanzen zum Tauschen und Verschenken mit. Außerdem gibt es selbstgebackenen Kuchen, Kaffee, Tee und Säfte für das leibliche Wohl.

Eintritt frei!

Papendorfer Gartentage

Montag, 28. April, bis Mittwoch, 30. April

Den Garten aus dem Winterschlaf wachküssen und ihm die nötige Starthilfe für die kommende Saison geben, das ist das Motto dieser Tage. Dafür freuen wir uns über tatkräftige Unterstützung und laden Menschen aus fern und nah ein, mit helfenden Händen, denkenden Köpfen und guten Ideen mitzumachen! Beim gemeinsamen Mittagessen erfährst du mehr über unsere Arbeit. Für Neugierige stellt Simone Schaefer in der Mittagspause jeden Tag eine andere heilkräftige Pflanze vor.

Kontakt: Ute Janda (01?76) 96?42?56?82 oder (03?83?74) 5?52?68

Pommersches Labyrinth

Welt-Labyrinth-Tag:

Gesänge und Tänze im Pommerschen Labyrinth

Samstag, 3. Mai, 12.30 Uhr

An diesem Tag versammeln sich Menschen rund um den Globus um 13 Uhr Ortszeit in »ihrem« Labyrinth und feiern dort ihre Verbundenheit mit der Erde, auf der sie leben und die sie mit anderen teilen. (www.labyrinth-international.org)

Beate Reichert lädt uns ein: »Geh deinen Weg ständig und stet …« im Gehen und Singen durch das Labyrinth folgen wir unserer eigenen Lebensspur. Getragen von Mutter Erde, umhüllt von Bruder Wind, umgeben von Schwester Wasser und (hoffentlich) von einer wunderbaren Frühlingssonne durchwärmt, tanzen wir für alles, was uns umgibt. Anschließend können wir uns bei Tee, Kaffee und Kuchen stärken.

Beitrag: 13 Euro

Kräuter & Tanz im Pommerschen Labyrinth

Sonne, Erde, Wasser und der Duft der Kräuter.

Samstag, 19. Juli, 13.30 bis 16.30  

Mit Beate Reichert widmen wir jedem der vier Elemente ein einfaches Lied und drücken unsere Verbundenheit mit einem Tanz aus. Simone Schaefer wird uns dazu ergänzend  je eine Heilpflanze nahebringen. Wir laden herzlich ein zu einem beschwingten, klingenden und duftenden Nachmittag im Labyrinth.

Beitrag: 13 Euro

Im Anschluss sind alle herzlich ins Klanghaus nach Klein Jasedow eingeladen. Dort erklingt ab 17.00 Uhr die Sommerserenade mit Suiten und Konzerten von J.S. Bach für Flöte, Cembalo und Streichorchester. Das Besondere: Der Tanzpädagoge Thomas Schallmann leitet als Finale des Konzerts historische Tänze zum mitmachen an!

Novemberglut - Lichterfest im Labyrinth

Samstag, 1. November, 15.30 Uhr

Der sicht- und spürbare Rückzug der Natur war für unsere keltische Vorfahren der Beginn des neuen Jahres. Wir laden ein, das Labyrinth in ein Lichtermeer zu verwandeln: Bring deine Wünsche mit und lass sie »in Flammen aufgehen«! Beate?Reichert führt uns mit Liedern und Tänzen des Lichts sicher in die dunkle und ruhige Zeit. Ein?Feuer und etwas Heißes zu trinken wird uns hinterher wärmen …

Beitrag: 13 Euro

Nachklingen kann dieser Nachmittag am nächsten Tag im Klanghaus in Klein Jasedow. Dort wird ab 17.00 Uhr eingeladen zu: »Das offene Ohr – Musik zum Beginn der dunklen Zeit« zum Lauschen und Mitspielen mit Beata Seemann, Christine Simon und Klaus Holsten.

Regionale Partner

Der Duft- und Tastgarten ?ist Mitglied im Netzwerk ?»Kräuter, Kunst und Himmelsaugen«

www.lassaner-winkel.de

www.calla-praxis.de

Praxisgemeinschaft für Massage, -Bewegung, Heilsame Visualisierung

www.ackerbuergerei.de

Ferienwohnungen, Pension und Gaststätte ?in Lassan

www.kraeutergarten-pommerland.de

Bio-Kräutertees aus dem Lassaner Winkel

www.eaha.org

Europäische Akademie der -Heilenden Künste, Klanghaus, Klein Jasedow

Kontakt

Ansprechpartner

Simone Schaefer

(Führungen, Wildkräuterwanderungen, ?Wilde-Kost-Seminare, Kultur im Garten)?Telefon (03?83?74) 5?53?44?Mobil (01?52) 29?25?83?17?E-Mail: info@mirabellev.de

Ute Janda

(Gartentage, Angebote für Kinder)?Telefon (03?83?74) 5?52?68?Mobil (01?76) 96?42?56?82?E-Mail: ute.janda@mirabellev.de

Anschrift

Am Weiher 9, 17440 Papendorf bei Lassan

Träger

Mirabell-Verein zur Förderung von Natur, Kultur und Gemeinwesen e.?V.?Lange Straße 57, 17440 Lassan

Spendenkonto

GLS-Bank, Bochum?BIC: GENODEM1GLS ?IBAN: DE61 43060967 0102047600

Das Gartenteam

Claudia Berndt

Gartenpflege, Gästebetreuung, ?Bio-Bäckerin für unsere Kuchen

Mario Goldammer

Gartenpflege, Kreativangebote, ?Gästebetreuung

Kerstin Hirthe

-Gestaltung und Pflege der Kräuterspirale

Ute Janda

Kinderkräuterwerkstatt, Gartenpflege, -Gästebetreuung, Organisation

Andreas Mende

Gästebetreuung und Gartenpflege

Angelika Mengelkamp

Wilde-Kost-Seminare, -?Schatzmeisterin, Organisation

Gerhard Mersch

Gartenpflege, Saatgut und Anzucht, -Organisation

Markus Kebschull & Jana Metwli

Anzucht, Vermehrung und Pflege der -Jungpflanzen, Gästebetreuung

Simone Schaefer

Wilde-Kost-Seminare, Wildkräuterwanderungen, Organisation, Führungen

Silke Schilk

Gästebetreuung, Gartenpflege

Komm, bau mit uns ein Haus!

Ein Haus für Naturbildung im Duft- und Tastgarten

Bei uns wachsen nicht nur Pflanzen, sondern auch Wissen, Ideen, Besucherzahlen, Jahresprogramme – und bald auch ein Haus.

Wir freuen uns darauf, Gäste in einem Café, Laden und Kursraum empfangen zu können. Und wir wollen kleinen und großen Menschen aus der Region Raum für Freie Bildung geben.

Du kannst mit uns »bauen« und dieses Projekt unterstützen, indem du einen Baustein finanzierst, dich mit einer Spende beteiligst oder Mitglied in einer Schenkgemeinschaft wirst. Gern geben wir dir Auskunft und stellen Spendenbescheinigungen aus.

Oder lass dich von uns zum praktischen Tun –?zu Bauwochen und Workshops – einladen.?Sei dabei, wenn unser Haus entsteht!

www.mirabell-ev.de

Fichier attachéTaille
SKMBT_C253 14050911220.pdf203.94 Ko