WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Politik u. Medien


Neues, Nachrichteninfo des Fördervereins der Gedenkstätte Hohenschönhausen

Der Förderverein freut sich über Ihre Meinung zum
> Nachrichteninfo und beantwortet gerne Ihre Fragen.
>

Staatsverschuldung ohne Ende ............von Ch. GRUNDMANN

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben sich bestimmt schon über die Staatsverschuldung plastisch
anhand von Zahlen Gedanken gemacht? Jeder Privatmann und Kaufmann, der
Kredite aufnimmt, muss einen Tilgungsplan bei der Bank unterschreiben. Mir

P R E S S E M I T T E I L U N G : Schießbefehl erwiesen / Linkspartei.PDS der Lüge überführtErmittlungen wegen Anstiftung


 

Mauscheleien in der Wendezeit------von Ch. Rudolf / JUNGE FREIHEIT -Zeitung/ 9. August 2007

Organisierte Kriminalität: Aktionsgemeinschaft Recht und Eigentum will Grundstücksaffäre in Brandenburg aufklären / Druck auf Landtagspräsidenten wächst

Mitteilungen der VOS

Liebe Kameraden und Kameradinnen,
im Anhang noch einmal die aktuelle Liste der Zuständigkeiten in den einzelnen Bundesländern für die Beantragung der Opferpension.
Am 06. August 2007 hat der Gesetzgebungsvorgang das BMJ verlassen und ist zum Kanzleramt. Die Bundeskanzlerin ist in der kommenden Woche wieder im Amt und will sich der Sache annehmen. Sie möchte selbst unterzeichnen. Dann geht der Vorgang zum Bundespräsidenten und somit hoffen wir weiter, dass das Gesetz noch in diesem Monat in Kraft treten kann.

Die Beerdigung unseres Beisitzers im Bundesvorstand Günter Großmann findet am 15. August 2007 um 11.00 Uhr auf dem Golgatha-Friedhof in 13407 Berlin (Reinickendorf), Holländerstraße 36 statt.

Gedenkveranstaltungen zum 46. Jahrestag des Mauerbaus am 13. August 2007

Beihilfen für Landwirte : Seehofer gegen Reform der EU-Agrarpolitik------Von Andreas Rinke, Peter Thelen und Helmut Hauschild

Handelsblatt, Freitag, 13.Juli 2007

 Die Bundesregierung ist nicht bereit, den europäischen Agrarhaushalt in den nächsten sechs Jahren zu reformieren. Damit nimmt die Damit nimmt sie Abstand von einem Beschluss des EU-Gipfels Ende 2005, wonach spätestens 2009 der Finanzrahmen der Gemeinschaft überprüft und dabei die Agrarausgaben womöglich gesenkt werden sollen.

Für Antragsteller DDR-Opfer-Rente

 

An die Betroffenen , die Anträge auf Opferrente nach dem 3. SED-Unrechtsberreinigungsgesetz stellen wollen!

Wie unser "Aktionbündnis der Opferverbände"mitteilt, das alle offensiven Kräfte der Betroffenen kommunistischer Verfolgung bündelt und auch in der neuen "Europäischen Union" vertritt,sollen Anträge jetztt zwar vorbereitet werden, sie sind aber erst in Kürze nach der Verkündung im Bundesgesetzblatt zustellen. Es ist also z.Zt. alles Material zusammenzustellen: z.B in Kopie s sind anzufügen: alle Renten- oder Verdienstbescheide(möglichst durch Steuerberater bestätigt) sowie weitere Daten: Kontoverbindungen

LOB UND KRITIK AN BESCHLUSS ZUR SED-OPFERRENTE„Ungenügende Aktion der Regierenden“ ....von VOS