WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

20 Jahre Einheit : Platzeck kritisiert DDR- " Anschluss " -MAZ 30.08.2010- und Leserbrief von Herrn Gruhle


| | | |

Geschichte Brandenburgs Ministerpräsident über Fehler im Vereinigungsprozess.....

Sehen Sie im Anhang

Leserbrief von Herrn Gruhle


*Zu: Platzeck kritisiert DDR-"Anschluss", FAZ vom 30.08.2010, S. 4:*
**
*Schön, wie vergesslich der Herr Deichgraf ist. Hat er vergessen, wer 1990
gerufen hat: "Entweder bekommen wir die D-Mark oder wir gehen zu ihr!" Wer
hat denn damals zunächst keine einheimischen Produkte mehr gekauft? Waren
das nicht wir "Ossies"? Man möge mir den Gebrauch dieses schändlichen
Ausdrucks verzeichnen. War die weitere Entwicklung dann nicht vorhersehbar?
Die gesamte DDR-Wirtschaft war auf Moskau und den Ostblock ausgerichtet. Auf
einmal hatten diese Wirtschaftspartner dann eben keine D-Mark. Zudem kam im
Zusammenhang mit dem Einigungsvertrag das Restitutionsverbot. Hat das der
wirtschaftlichen Entwicklung der neuen Länder gut getan? Ich denke, es hat
ihr mehr geschadet als genutzt, weil per se durchaus vorhandene private
Initiative abgeblockt wurde. Von "Anschluss" kann wohl eher keine Rede sein.
*
* *
*Dipl.-Ing.*
*Jürgen Gruhle*
*Am Steinberg 32*
*99448 Nauendorf*
AnhangGröße
Platzeck.pdf1.27 MB