WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Beiträge des Monats November 2008


Kundschafter a. D: Das Ende der DDR-Spionage (Gebundene Ausgabe)

Kurzbeschreibung
Klaus Behling hat einen Krimi verfasst, der sich vom üblichen Thriller nur in einem einzigen Punkt unterscheidet: Alle handelnden Personen sind echt, und ihre oftmals abenteuerlichen Geschichten von Lüge und Verrat, von Liebe und Hoffnung sind nicht erfunden. Es geht um die letzten Wochen der DDR. Wie gelang es der legendären "Hauptverwaltung Aufklärung" von Markus Wolf, in der Wendezeit ihre Spuren zu verwischen? Warum gab es in Erich Mielkes Elitetruppe "Verräter" und was haben sie beim westdeutschen Bundesnachrichtendienst ausgesagt? Weshalb wanderten die Topspione der Stasi im Westen ins Gefängnis, die Schreibtischtäter im Osten aber nur in den Ruhestand? Klaus Behling analysiert dieses Stück deutsch-deutscher Geschichte mit großer Sachlichkeit.

 

Spione in Uniform: Die Alliierten Militärmissionen in Deutschland (Gebundene Ausgabe)

Kurzbeschreibung
Klaus Behling beschreibt in seinem spannenden Buch ber die Milit„rmissionen der Siegerm„chte im besetzten Deutschland ein dramatisches Stck der Nachkriegsgeschichte. Wofr Amerikaner, Briten, Franzosen und Sowjets die Missionen nutzten, wurde mehr als vierzig Jahre lang sorgsam vor den Augen der ™ffentlichkeit verborgen. Nicht zuletzt deshalb ist die T„tigkeit der Milit„rmissionen heute nicht nur beim Publikum, sondern auch bei den Medien fast vergessen ...

Ostdeutschlands Wirtschaftsentwicklung und das Problem des Eigentums / Prof. Dr. Ulrich Blum

Die folgenden Grafiken/Charts veranschaulichen den Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Blum, Präsident des IWH. Sie illustrieren die im Rahmen der  am 17.Nov..2008 bei der  ARE-Veranstaltung in Teutschenthal  besprochenen und diskutierten Probleme, die im Zusammernhang stehen mit dem von ARE thematisierten " neuen Anlauf zum Aufbau Ost".

Buch: Was in Gutshäusern auf den Tisch kam. Alte Rezepte zusammengetragen. /Märkische Allg. Zeitung

WOLFSHAGEN - Es soll mehr als nur ein Rezeptbuch sein – und das ist es auch.

von K.P. Krause : Gedanken am 9. November 2008 zum Fall der Mauer vor 19 Jahren

mit Kommentare von G. Kleindienst

 

Veröffentlichungen von Prof. Dr. rer.pol.habil. Ulrich Blum-Präsident des IWH-Instit.für Wirtschaftsforschung Halle

Lebenslauf

Bodenreform-Affäre: Am Kern der Affäre vorbei / von Sabine Rakitin, Märkische Oderzeitung

Der Potsdamer Untersuchungsausschuss zur Bodenreform-Affäre hat sein Bergfest bereits hinter sich. Im März begonnen, soll er seine Arbeit im April nächsten Jahres abschließen. Allein – ob am Ende etwas herauskommt und wenn ja, was, steht in den Sternen.

Insbesondere die Ausschussmitglieder der SPD scheinen mehr darauf bedacht zu sein, Schaden von den Landesregierungen seit 1996 zu nehmen, denn Aufklärung betreiben zu wollen. Zielsicher gehen ihre Fragen an dem Kern der Affäre vorbei. Und da wird denn auch schon mal – von Genosse zu Genosse versteht sich – dem einen Ministerzeugen hier vertrauensvoll zugezwinkert und dem anderen da liebevoll die Schulter getätschelt.

Bei soviel offenkundiger Harmonie hat es die Recherche schwer, zumal das allgemeine politische Klima im Land nicht gerade auf Aufklärung ausgerichtet ist. Gerade hat die Justiz Ermittlungen zur Bodenreform-Affäre abgelehnt und nebenbei gleich auch noch das Wort Verjährung fallen lassen. Die Zielrichtung dürfte also klar sein: Am Ende war es niemand.

Dienstag, 04. November 2008

Enteignungs-Affäre: 440 Erben können Rückgabe erwarten / Tagesspiegel vom 05. November 2008

Das Finanzministerium will die Grundstücke bis Jahresende an die rechtmäßigen Eigentümer zurückgeben. An der Einverleibung der herrenlosen Grundstücke hätte niemand Interesse gehabt hat, erklärt die damals amtierende Finanzministerin.

Von Thorsten Metzner                                                                         05.November 2008

150

A R E - Kurzinformation 150

ARE-Tagung mit der Fragestellung: "Wo stehen wir und - wie jetzt weiter?"
lesen...

Zurück zur Archiv-Übersicht