WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Grundsätzliches und Aktuelles


Selbst ausserhalb Deutschlands sind die negativen deutschen Regierungseinflüsse aufgefallen

Beim Gericht Erster Instanz in Strasburg gab es ein einstimmiges rechtskonformes Urteil ,.das der deutshen Regierung nicht gefallen hat.-Nach der Anrufung der Großen ( der politischen )Kammer des EGMR durch die BRD , ist plötzlich einer Mehrheit der Kammer die Rechtskundigkeit abhanden gekommen.  Dies kann man ablesen an den deutlichen Voten der sechs Fachjuristen am 30.06.05.

138

A R E - Kurzinformation 138

Zwei wichtige Entscheidungen des Bundesgerichtshofes
lesen...

ARE-Auftaktveranstaltung am 07.-08. Dezember 2007 in Frankfurt/M.-Eckenheim

07.12.2007 - 16:00
08.12.2007 - 18:00

20. November 2007

An die Mitglieder und Mitstreiter der ARE und derARE-Mitgliedsverbände sowie der in unserer Allianz Mitwirkenden

Befangenheit ..... von Dr. Johannes Wasmuth - Rechtsanwalt

Verwaltungsgericht Berlin -- 9. Kammer - Kirchstraße 7-
10557 B e r l i n

Beurteilung des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) vom 28.2.2007 -Dr. Johannes Wasmuth

3 C 18.06 – durch Rechtsanwalt Dr. Johannes Wasmuth, München

Dramatische Entwicklung der Brandenburger Immobilien-Affäre ( „Strausberg ist überall“).

Verdacht und Hinweise auf flächendeckende Arbeit einer „Landes-Fälscherwerkstatt“ zwecks Nachholung von Enteignungen nach der Wende, die bis zum DDR-Ende gar nicht erfolgt waren? Neues Beweismaterial - ergiebig für den vorgeschlagenen Untersuchungsausschuß des Landtages .

Zum Thema "SED-Diktatur- Aufarbeitung"-----Beispiel Schwielowsee / Hilpert - (Str.)

 
 anbei ein Artikel aus der  Süddeutschen vom 11./12.08. zu Hilpert  Wie kommt dieser ?????  zu dieser Presse? Wer  hat dem 50 Mio. 

Mauscheleien in der Wendezeit------von Ch. Rudolf / JUNGE FREIHEIT -Zeitung/ 9. August 2007

Organisierte Kriminalität: Aktionsgemeinschaft Recht und Eigentum will Grundstücksaffäre in Brandenburg aufklären / Druck auf Landtagspräsidenten wächst

Die Wahrheit ist teuer für die Menschen..( Strausb. ist überall).....MOZ -7-06-2001

Schon 1991 hatte Anwalt V. Mackeprang auf Grundstücksschiebereien in Strausberg hingewiesen-

Handlungsbedarf sah niemand....

 

Siehe - Artikel Mackeprang - MOZ 2. Juni 2001  unter " Was nicht richtig geregelt,ist nicht geregelt"

Inhalt abgleichen