WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Grundsätzliches


FAZ 26.Mai 2012 : Aktion " Ungeziefer " ---von F. Pergande

Von den Zwangsaussiedlungen waren Tausende betroffen, viele flohen in den Westen -

 Folge im Anhang

Über dieses  schändliche Thema, ist kürzlich das berühende Buch von Ernst-O.Schönemann erschienen- Sehr empfehlenswert !:

Ein BGH-Paukenschlag oder Anfang einer Trendwende?

 Die Zukunft hat noch etwas zu entwickeln....

Brandenburg : Nach dem Leiden jetzt die Beratung .... MAZ 12.08.2010

Zur Einführung: Erst seit wenigen Wochen gibt es die Landesbeauftragte in Brandenburg. Zustande kam die Einrichtung kürzlich  nach massivem Druck der Opposition im Landtag Potsdam, die es neu seit dem 27.September 2009 gibt ( sogen. "Jamaica.Trio" aus CDU,Grüne und FDP)und gegen den Willen von SPD und PDS ( jetzt Linke) seit den MP' s Stolpe und Platzeck. Schließlich musste sich die rotrote Koalition nolens volens dem Antrag auf Benennung eines Landesbeauftragten anschliessen ( " Erweiterung des Auftrages..." )- Nun hat das "Büro Ulrike Poppe" mit Schwungseine Arbeit aufgenommen. ( Anmerkung: n u r  in Brandenburg gab es in den jungen Ländern bisher keine Stasi- Aufarbeitungsstelle... )

von Klaus Kemper : Falsche Zahlen !

 Die Agrarökonomen rechnen mit falschen Zahlen !

 Die Folge Im Anhang 

Papier über DDR in WELT / 25-04-09 ------ - Udo MADAUS an Papier-

siehe in Anhänger

Pressemitteilung von Jochen-Konrad Fromme - Mitglied des Deutschen Bundestages

Fromme zu Flächenerwerbsänderungsgesetz

Gerichtspräsident: Minister missachtet Steuer-Urteile

Finanzen

Gerichtspräsident: Minister missachtet Steuer-Urteile

Hat die Regierung für Bürger günstige Steuer-Entscheidungen des Bundesfinanzhofs nicht umgesetzt? Deutschlands höchster Finanzrichter spricht von systematischer Missachtung der Urteile - das Bundesfinanzministerium nennt die Praxis hingegen ein "ganz normales Verfahren".

ENTEIGNUNG : Erben eines NS-Gegners erhalten Land nicht zurück

ENTEIGNUNG
Erben eines NS-Gegners erhalten Land nicht zurück
Sein Großvater soll von den Plänen der Gruppe um Graf von Stauffenberg gewusst haben: Ein Enkel von Friedrich Fürst zu Solms-Baruth kämpft seit fast zehn Jahren um die Rückgabe von rund 7000 Hektar Land in Brandenburg. Das Verwaltungsgericht Potsdam wies die Klage nun endgültig ab.

Inhalt abgleichen