WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

«Januar 2020»
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

18 Mitglieds- und Kooperationsverbände, 12 ARE-Aktionsgruppen in ganz Deutschland und Kontaktstelle zur Europäischen Union
• Für Rechtsstaat, Recht und Eigentum       • Gegen altes und neues Unrecht


TV-Tipp ( ARD ): "Es ist nicht vorbei " am 26. April 2016 um 22.45 Uhr

Die ARD zeigt am 26. April 2016 um 22.45 Uhr in einer Wiederholung den dramatischen Spielfilm "Es ist nicht vorbei".

285

A R E - Kurzinformation 285

Engagement von Christian Wulff für den Rechtsstaat; "Plänitzer Bücherliste"
lesen...

Buchempfehlung von Juli Zeh: " Unterleuten "

Der große Gesellschaftsroman von Juli Zeh; Verlag: Luchterhand

ARE-Pressemitteilung vom 19.04.2016

Berechtigte Alteigentümer und Erben müssen rechtzeitig Ansprüche anmelden

284

A R E - Kurzinformation 284

Rechtsanwender-Treffen mit weiterer Planung; "Brandenburg ist überall"; Bodenreform-Wiedergutmachung - neuer Anlauf; Fördergemeinschaft Recht und Eigentum (FRE) mit erweiterter Struktur.
lesen...

UOKG-Pressemitteilung v. 11.04.2016: "Die UOKG fordert: Endlich Klarheit in der Causa Roland Jahn ! "

UOKG-Vorsitzender Dieter Dombrowski fordert offenen Dialog um die Rolle Roland Jahns und den zukünftigen Umgang mit den Stasi-Unterlagen.

20. Bundeskongress der Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen u. zur Aufarbeitung der Folgen der komm. Diktatur, in Rostock

22.04.2016 - 18:00
24.04.2016 - 13:30

Zwangsvereinigung. Der Zusammenschluss von SPD und KPD 1946 und das Parteisystem in Ostmitteleuropa

"Ein Mann der Verständigung", von Steffen Höhne, MZ, März 2016

Landwirtschaft: Olaf Feuerborn ist der neue Bauernpräsident in Sachsen-Anhalt. Der gebürtige Rheinländer wirbt für ehrlichen Dialog mit Verbrauchern.

Grundsatzerklärung der UOKG und der ARE mit beteiligten Verbänden

zum vordringlichen Handlungsbedarf bei der Aufarbeitung kommunistischen Unrechts in SBZ und DDR

DDR-Vergangenheit: Christian Wulff forderte "Kommunismus-Museum" / Archivunterlagen v. 13.10.2009, WELT ONLINE

Christian Wulff will ein Museum für die Opfer des Kommunismus schaffen.