WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Wirtschaft


Pressemitteilung der "Initiative für Transparenz bei EU-Agrarsubventionen"

Pressemitteilung der „Initiative für Transparenz bei EU-Agrarsubventionen“

EU-Agrarzahlungen: Nun auch Spitzenempfänger in Brandenburg veröffentlicht

(Berlin/Hamm, 20.11.2007). Seit heute sind die 100 größten Empfänger von

Dramatische Entwicklung der Brandenburger Immobilien-Affäre ( „Strausberg ist überall“).

Verdacht und Hinweise auf flächendeckende Arbeit einer „Landes-Fälscherwerkstatt“ zwecks Nachholung von Enteignungen nach der Wende, die bis zum DDR-Ende gar nicht erfolgt waren? Neues Beweismaterial - ergiebig für den vorgeschlagenen Untersuchungsausschuß des Landtages .

Staatsverschuldung ohne Ende ............von Ch. GRUNDMANN

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben sich bestimmt schon über die Staatsverschuldung plastisch
anhand von Zahlen Gedanken gemacht? Jeder Privatmann und Kaufmann, der
Kredite aufnimmt, muss einen Tilgungsplan bei der Bank unterschreiben. Mir

Zum Thema "SED-Diktatur- Aufarbeitung"-----Beispiel Schwielowsee / Hilpert - (Str.)

 
 anbei ein Artikel aus der  Süddeutschen vom 11./12.08. zu Hilpert  Wie kommt dieser ?????  zu dieser Presse? Wer  hat dem 50 Mio. 

Beihilfen für Landwirte : Seehofer gegen Reform der EU-Agrarpolitik------Von Andreas Rinke, Peter Thelen und Helmut Hauschild

Handelsblatt, Freitag, 13.Juli 2007

 Die Bundesregierung ist nicht bereit, den europäischen Agrarhaushalt in den nächsten sechs Jahren zu reformieren. Damit nimmt die Damit nimmt sie Abstand von einem Beschluss des EU-Gipfels Ende 2005, wonach spätestens 2009 der Finanzrahmen der Gemeinschaft überprüft und dabei die Agrarausgaben womöglich gesenkt werden sollen.

Wer will was vertuschen...von Steffen Winter und Andreas Wassermann / Spiegel 25 - 2007 ( Strausberg ist.. )

Im Anhang finden Sie die weiteren Berichte über die Sachsen-Korruptions-Affäre-

Erster Lichtschein hintereiner Bundesschattenlandwirtschaft!

Empfänger von Subventionen müssen laut EU-Anordnung genannt werden/ Wiederaufnahme „rückabgewickelter“

Wirtschaftskriminalitaet in Deutschland --Hinweise --------------- von H.- J. Selenz

Wirtschaftskriminalitaet in Deutschland
Preussag/TUI AG: Politiker- und Beamtenbestechung.

Da viele meiner Leser einen solchen Vorgang in einem Rechtsstaat für
"voellig undenkbar" halten, hier der Link zur ARD-Sendung
Inhalt abgleichen