WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

"Nach zwölf Minute war er sein Land los" / MAZ, 01.08.2014, Bastian Pauly


| | | | |

Günter Deißler ist Opfer der Bodenreform-Affäre.

Um vom Glauben an den Rechtsstaat abzufallen, genügten Günter Deißler zwölf Minuten und ein Richterspruch. Danach war er sein gesamtes Land los, enteignet vom Land Brandenburg. Nun wartet der Neusiedlererbe auf Wiedergutmachung.

AttachmentSize
Günter Deißler ist Opfer der Bodenreform.doc281 KB
2014-08-04 - Bodenreformaffäre.pdf894.79 KB