WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

123


A R E - Kurzinformation

A R E – K U R Z I N F O R M A T I O N Serienfax/email-Kette Nr.123 vip- 04.11. 2006

Liebe ARE-Mitglieder und Mitstreiter für Rechtsstaat, Recht und Eigentum, liebe und sehr geehrte Mitstreiter ausden 18 verbündeten Organisationen! Sehr geehrte Damen und Herren!

Wie sich die Rechtsstaatler jetzt wehren ” , unter diesem Motto findet in wenigen Tagen der 10. ARE-Programm und -Strategietag in Borken/ Hessen statt, im Hotel am Stadtpark.

Es geht los am Freitag, den 10. November d.J. ab 17 Uhr mit Informationen, Vorstandsbesprechung und Mitgliedertreffen. Der Sonnabend, 11.November, bringt ein intensives Arbeitsprogramm für die Teilnehmer, dafür gibt es am Sonntag dann “nur” die Nachlese und eine Reihe von Diskussionen und Beratungen ohne offiziellen Charakter., allerdings mit Insider-Informationen.

Die brandneue Entwicklung mit einigen “Hoffnungsstrahlen”, insbesondere auch die frischen und in gewisser Beziehung (endlich) auch erfrischenden zwei Urteile , das eine von Leipzig (Fall Krasting beim Bundesvorwaltungsgericht) und das zweite von Frankfurt/Oder (Verwaltungsgericht, Fall Scheerer) wird sicherlich für große Aufmerksamkeit und waches Interesse sorgen. Denn: wahrscheinlich Tausende von Fällen betreffen diese Musterverfahren, wobei der Leipziger Erfolg im wesentlichen der jahrelangen intensiven juristische Arbeit auf dem hohem Niveau von Stefan v. Raumer zu verdanken sein dürfte.Außer den vier juristischen Schwerpunkt-Beiträgen ( RAe Griffiths, Dr. Purps, v. Raumer und Frau Wildgans, bei denen die Neu-Informationen der Prozeßbevollmächtigten auf internationaler Ebene ( Dr. Thorsten Purps in Genf, Frau Catherine Wildgans in Straßburg) aktuell besonders hervortreten wird eine grundsätzlicher Vortrag von Superintendent i.R. Dr. Ulrich Woronowicz im Zentrum stehen , mit Gedanken, die uns alle angehen : “Absturz und Aufbau zentraler Werte in Deutschland ”. Es wird also eine notwendige Analyse gegeben werden, die Konsequenzen aus der gegenwärtigen Lage gezogen und zugleich Thesen für eine Zukunftsperspektive in den Raum gestellt werden. - Sie können den Ideen und konstruktiven Vorschlägen des über den “Zeitgeist” weit hinaus denkenden Philosophen, Theologen und Autors zur Zeitgeschichte mit Spannung und Interesse entgegensehen.*

Ganz anders dagegen wird es - bezogen auf das brisante neue Geschehen in Brandenburg “Fritsch-Affäre”, Strausberg usw.) im hochpolitischen aktuellen Teil zugehen: Die “Ermittler” und der Gewinner eines 16 Jahre dauernden Kampfes- der jetzt gerade gewonnen wird, können nun berichten und mit uns sprechen: Thomas Scheerer, Jochen Elgt und unser langjähriges Vorstandsmitglied, Landrat a.D. Friedhelm Zapf.- das endlich erfolgreiche Trio.

Und dann geht es auch noch um die Fortschritte bei unserer Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation; das bedeutsame CMS-Programm, seine Chancen und unsere neuen Webseiten.

Mitstreiter Jürgen Gruhle hat Tausende Daten für das Kyritz-Projekt und unsere Datenbank an Land gezogen und sammelt mit aller Macht die Zeitzeugenberichte und -unterlagen für “Kyritz 2007 “!

Dieses alles und noch einiges mehr gibt Ihnen einen Vorgeschmack des bevorstehenden Treffens, zu dem Sie sich- falls nicht schon geschehen- schnellstens in Borken anmelden sollten.

Wir arbeiten viel für uns alle , also auch für Sie und für unser Land. So können wir auch weiter hoffen, daß Sie aktiv dabei sein werden. Gerade jetzt, wo neue Chancen entstehen. Ihr ARE-Team

*Aus dem publizistischen Schaffen von U.Woronowicz:“Sozialismus als Heilslehre”; (erschienen 2000); ”Vom Umgang mit den Opfern der zweiten deutschen Diktatur” aus dem Sammelband
”Evangelische Kirche- Demokratie-Stasi-Aufarbeitung” ( 1997) u.v.m.-


AnhangGröße
Programm 10.November 2006.pdf86.07 KB