WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Benutzerbild von mgs

Name
Manfred Graf von Schwerin

Beruf
Agrar- und Werbekaufmann / Unternehmensberater

Selbstdarstellung

Graf v. Schwerin, von Beruf Jurist, Werbe- und Marketingfachmann mit langjähriger, auch internationaler Markenartikel-Erfahrung, war 1996 Mitbegründer des Zusammenschlusses der Betroffenen von Verfolgung,Enteignung und Unrecht von 1945 bis heute und ist seit 1998 Bundesvorsitzender der in Niedenstein (Hessen) und Plänitz bei Neustadt/Dosse (Brandenburg) ansässigen AKTIONSGEMEINSCHAFT RECHT UND EIGENTUM - (ARE)-. Aufgabenbereich: Koordinierung und Organisation sämtlicher ARE-Angelegenheiten

Komplettes Benutzerprofil betrachten

Kyritz : Zeitzeugen-Treffen 23. März 2007,Vorbereitung Bodenreform-Museum.


|

E i n l a d u n g/ Vorankündigung 17.02.2007

an die Zeitzeugen der “ Boden- und Industriereform ” von 1945 bis 1949 und deren Erben, Verwandte und Freunde zum 1. bundesweiten Treffen, bei dem es um die Vorlage der bisher schon gesammelten Daten,der Zeitzeugnisse, Chroniken usw. aus der ARE-Datei geht. Sie wurde von Jürgen Gruhle im Austausch mit Einzelpersonen, mit den Familien und den Beauftragten der Familienverbände in den letzten Wochen angelegt wurden. Diese werden ständig ergänzt und fortgeschrieben..

Wir treffen uns am Freitag, den 23. März 2007 ab 14 Uhr im zentralen Tagungsort, dem Hotel Bluhm, Am Markt, gegenüber dem Rathaus in 16866 KYRITZ/ Brandenburg, Tel. 033971- 54142.

Um 15 Uhr wird der Kyritzer Bürgermeister Joachim Winter unser Zeitzeugen-Treffen eröffnen. Es schließt sich eine Vorstellung der ARE- Datenbank und der Dokumentation der uns seit Ende letzten Jahres zur Verfügung gestellten Materialien, Foto-Dokumente und Chroniken an.

Herr Gruhle wird einen Überblick über die Ergebnisse der 1.Phase der gemeinsamen Aufarbeitung der Geschehnisse im Zusammenhang mit der so genannten “Boden- und Industriereform” geben.

Zu den Vorbereitungen bei dem Projekt

Bodenreform-Museum -Informations- und Dokumentationszentrum”

werden um ca. 16 Uhr u.a. der Historiker Prof. Dr. Manfred Wilke, Berlin und der der ARE-Bundesvorsitzende Manfred Graf v. Schwerin sowie ein Vertreter des Landes Brandenburg aktuelle Erläuterungen geben.

Anschließend ist an einen kurze Führung durch das Zentrum von Kyritz gedacht. Nach dem gemeinsamen Abendessen sollen Vorführungen nach 1945 von Zeitzeugen geretteter oder neu entstandener interessanter Filme stattfinden.

Es wird angeregt, im Hotel Bluhm oder woanders durch die Vermittlung des Tagungshotels die Übernachtung zu buchen. Dies auch, weil, bei entsprechendem Zuspruch,am Sonnabend, den 24.März eine Rundfahrt im Raum Kyritz unter fachkundiger Führung organisiert wird mit Besichtigung von Orten und Häusern wie z.B.Ribbeck, Nauen, Liepe , Ziesar usw.

Wir bitten dringend, uns möglichst schnell Ihre Teilnahmebestätigung ( wieviele Personen ? wielange bleiben Sie ?) per Postkarte, Fax oder email zuzuschicken, damit wir uns entsprechend vorbereiten können.( Wir haben viel Mühe in dieses wichtige Vorhaben gesteckt!) Sie erhalten dann umgehend das detaillierte Programm des Ablaufs und ein Memorandum zur weiteren Planung nach dem 23.März bis zum 2 September d.J., dem jährlichen Gedenktag von Kyritz ( 2.Sept.1945 !)

Mit freundlichen Grüßen - und hoffentlich auf bald -Ihre ARE.

M. Graf v. Schwerin, ARE-Bundesvors.