WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

"Rottet das Unkraut aus" - Neue Werkstattausstellung zum Vertreibungsunrecht in SBZ und DDR eröffnet!


Bei der sogenannten Bodenreform zu Zeiten der SBZ und der DDR handelte es sich nicht um eine verwaltungsrechtliche, aus der Not der damaligen Zeit gerechtfertigte Umverteilung von Bodenflächen, sondern um ein politisch motiviertes Enteignungsunrecht mit klarem Verfolgungscharakter. Unter anderem wurde mit dem Aufruf "Rottet das Unkraut aus" Hetze gegen eine Vielzahl von Grund- nicht allein Großgrundbesitzern betrieben.

Dokumente und Plakate der KPD/SED, die dies belegen, können in einer Werkstattausstellung in Plänitz besichtigt werden.

Besichtigungen der Ausstellung sind nach telefonischer Terminvereinbarung unter der Nr.: 033970/ 51874 - 6  möglich.