WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Volksparteien ohne Volk: Das Versagen der Politik


Autor:

Hans Herbert von Arnim

Verlag:

C. Bertelsmann Verlag (11. Mai 2009)

ISBN:

978-3570100110

Seiten:

384 Seiten

Preis:

19,95 €

Inhaltsangabe:

Kurzbeschreibung
»So harsch wurden den Mächtigen schon lange nicht mehr die Leviten gelesen.« Der Stern über »Die Deutschlandakte«

In zweistelligen Prozentzahlen kündigt das Volk den Volksparteien die Gefolgschaft auf. Wahlverweigerung, Protestwahl, Mitgliederschwund heißen die Stichworte. Hans Herbert von Arnim, prominenter Parteienkritiker der ersten Stunde, rechnet - gewohnt provokant, verständlich und faktenreich - mit der Parteienkaste ab. Er nimmt den 60. Geburtstag des Grundgesetzes, den 20. Jahrestag der friedlichen deutschen Revolution sowie 15 Wahltermine im Jahr 2009 zum Anlass, Parteien, Politiker und das von ihnen manipulierte Wahlsystem, eigentlich das wichtigste demokratische Machtinstrument, kritisch zu durchleuchten und Reformen anzumahnen. Und er bietet konkrete Lösungsmöglichkeiten an. Von Deutschlands bekanntestem Parteienkritiker.

Klappentext
"So harsch wurden den Mächtigen schon lange nicht mehr die Leviten gelesen."
Stern (zur "Deutschlandakte")

"Von Arnim trifft den Nerv der Zeit."
Leipziger Volkszeitung

Table of contents:

(keine)

Buchbesprechung:

(keine)