WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Zur Frage : Rentabilität der Großbetriebe Ost


|

Zur Frage :

Rentabilität und Zukunftschancen der Großbetriebe Ost ( meist LPG-Nachfolger) in den jungen Ländern und deren Förderung und Vergleich mit den kleinen arbeitsintensiv wirtschaftenden Betrieben.

(Betreffend auch die Diskussion um den EU-Abgeordneten Ehler)

Vorstehende Tabelle zeigt im Vergleich der Gewinne je Betrieb m i t und o h n e Subventionen die tatsächliche Wirtschaftlichkeit der jeweiligen Betriebssysteme. In der Spalte „Gewinne je Betrieb ohne Subventionen“ ist dies klar zu erkennen, während die in der Öffentlichkeit immer genannten Gewinne die Subventionen einschließen. Diese Gewinne werden also praktisch vom Steuerzahler erwirtschaftet.

Diese Zahlen belegen und der Vergleich gilt nicht nur für das Spitzenjahr 2007/2008, dass die Rentabilität der betriebe mit zunehmenden Größe und der daraus sich ergebenden einseitigeren, arbeitssparenden Produktion ( Marktfrucht : Getreide, Zuckerrüben) ) deutlich sinkt. Dagegen erzielen Kleinbetriebe, besonders Obst- und Gemüsebau, aber selbst der durchschnittliche Haupterwerbsbetrieb in den alten Ländern, erheblich höhere und echte Gewinne.

An dieser objektiven Eindeutigkeit kommen die EU-Kommission und das EU-Parlament nicht mehr vorbei.

AnhangGröße
Rentabilität-Kempe.pdf258.07 KB