WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Beiträge des Monats Juni 2018


Mitteldeutsche Zeitung: "Sachsen-Anhalt: Kaum Hilfe für SED-Opfer"; von 01.03.2016

Sachsen-Anhalts Behörden und Verwaltungsgerichte versagen Opfern der SED-Diktatur in großem Stil die Rehabilitierung und finanzielle Entschädigungen.

Mitteldeutsche Zeitung: "Wir sind keine Bodenspekulanten - Investor von "Bördegrün" weist Kritik zurück"; von 20.06.18

Landwirt Urban Jülich will "Bördegrün" als Ganzes erhalten.

von Steffen Höhne

Zum Stand der ARE-Verhandlung zum Thema "Artikel-Gesetz -Vorschlag" im Bundestag

Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Rehabilitierun

Mit 15 im Knast - Eine Jugend zwischen politschem Druck und christlichem Glauben

Wagner, der in früher Jugend eine politische Haftstrafe in der DDR verbüßen musste, setzt sich in verschiedenen Funktionen für die ehemaligen Opfer der kommunistischen Gewaltherrschaft ein.

Der Tagesspiegel: "Längere Entschädigung für SED-Opfer", 09.06.2018, von Markus Geiler und Lukas Philippi - PNN

Diktaturbeauftragte fordern Entfristung der Ansprüche. Woidki kündigt weitere Bundesratinitiative an.

Zurück zur Archiv-Übersicht