WiROZ

ZOV

OEZB

Schwarzbuch

Politik u. Medien


" So wenig wie möglich zurückgeben " : Th. Scheerer kämpft seit Jahren ...

In Brandenburg wurde nur jedes zehnte Grundstück zurückgegeben

Im Anhang finden Sie den MOZ-Artikel - vom 12./ 13 Mai 2007

Strafanzeige gegen B V V G-Vorstände von AbL

Bauern stellen Strafanzeige gegen BVVG-Vorstände

"Veruntreuung in Milliardenhöhe" -"Agrarflächen seit Jahren unter Wert an LPG-Kader abgegeben"

"In schwere See" geraten ist der Vorstand der Treuhand-Nachfgolger-Gesellschaft BVVG, die für das Finanzminiusterium mit der "Privatisierung" des vom Bund übernommenen Agrarlandes beauftragt ist.Es geht um das sogenannte "Beuteland", das die BRD von der DDR "geerbt" und den Eigentümern nicht zurückgegeben hatte, das für die Bundeskasse zunächst verpachtet wurde und seit Jahren verkauft wird oder für den Fiskus gewinnbringend verkauft werden soll. Diese "Bodenpolitik" gerät immer mehr ins Zwielicht.

Diese mutigen Politiker ....

 

Dank, Herr Gassen - offenbar hat ein Volk doch die Regierung - die Politiker, die es verdient. Trotzdem: Ihr Beitrag macht uns Hoffnung .

Im Anhang können Sie den Brief von Herrn Gassen lesen und hierzu Stellung nehmen.

Bodenpolitik

Bodenpolitik als Chance zur schaffung von Arbeitsplätzen im ländlichen Raum

Einige Aussagen von den Tagungsteilnehmern im Anhang

Wohin geht die EU ?

von http://www.netzeitung.de

Polens Grundbücher ohne deutsche Eigentümer

21. Apr 09:25

Die Brüder KaczynskiBild vergrößern

Foto: dpa Ein neues Gesetz soll in Polen deutsche Vertriebenenklagen verhindern. Die Grundbucheinträge deutscher Alt-Eigentümer sollen gelöscht werden.

Ein selbsternanntes "Richtschwert" der Nachwendezeit...

Die kruden Argumente des Theologen Richard Schröder zur Stasi-Opferpension

Strelnikow, angetan mit Nickelbrille und schwarzer Lederjacke, aus der gelegentlich das hölzerne Futteral des schweren Nagan- Revolvers hervortritt, ist in Boris Pasternaks Roman „Dr. Schiwago“ die Rolle des blutigen Richtschwerts der Bolschewisten zugedacht: Mit einem Panzerzug rollt er zu den Brennpunkten der Revolution, um aus den wirren Augenblicken der Lage heraus zu richten. In der unliterarischen, zudem blutigeren Wirklichkeit jener Ära hießen die Richtschwerter Kaganowitsch oder Berija. Es gehört in die Logik jener Umwälzungsprozesse, dass die Kinder der Revolutionen mitunter selbst gefressen werden. Berija wurde erschossen, Kaganowitsch wurde Leiter einer Firma im fernen Sibirien, starb ohne einen ehrenden Nachruf der Partei.

Wenn die Stasi im Personal sitzt .........(Netzeitung - Zeitgeschichte)

IMs ausgerechnet in der Belegschaftsvertretung der Stasi-Unterlagenbehörde – das wird Verdi zuviel. Der Personalrat wird wohl vorzeitig neu gewählt.

Syndicate content